Landgasthaus Bocketal
Im Herzen des Teutoburger Waldes

 

 

Interesannte Orte in der Umgebung

Stadt Tecklenburg

Tecklenburg ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen mit etwa 9.600 Einwohnern. Sie liegt südwestlich von Osnabrück am Teutoburger Wald. Sehenswert ist der frühneuzeitliche Stadtkern mit vielen Fachwerkhäusern. Tecklenburg liegt im Tecklenburger Land und ist damit Namensgeber für eine Region mit elf Städten und Gemeinden im nördlichen Westfalen. Des Weiteren war Tecklenburg der Namensgeber und Verwaltungs- bzw. Regierungssitz des Kreises Tecklenburg und der Grafschaft Tecklenburg.

Aufgrund der überdurchschnittlich gut erhaltenen mittelalterlichen Bausubstanz, die mit dem Stadtbild von Rothenburg ob der Tauber vergleichbar ist, wird Tecklenburg auch als „westfälisches Rothenburg“ bezeichnet. Denkmalgeschützte Baudenkmäler sind in der Liste der Baudenkmäler in Tecklenburg enthalten.

QUELLE: wikipedia.org


Brochterbeck

Brochterbeck ist ein Dorf im Tecklenburger Land, das zur Stadt Tecklenburg gehört und ein staatlich anerkannter Erholungsort. Mit etwa 2800 Einwohnern ist es der größte Ortsteil der Stadt. Es liegt südwestlich von Osnabrück am Teutoburger Wald. Sehenswert ist das urtümliche Bocketal.

QUELLE: wikipedia.org


Stadt Ibbenbüren

Die Bergbaustadt Ibbenbüren ist eine Mittelstadt im Kreis Steinfurt in Nordrhein-Westfalen. Mit rund 51.000 Einwohnern ist sie die größte Stadt im Tecklenburger Land sowie die zweitgrößte im Kreis Steinfurt.

QUELLE: wikipedia.org


Waldfreibad Tecklenburg

Tecklenburg verfügt über ein beheiztes Waldfreibad, das jährlich von Mitte Mai bis Mitte September geöffnet ist. Das freundlich geführte Bad ist wegen seiner beständigen und angenehmen Wassertemperatur von mind. 23° C besonders bei Kindern und älteren Menschen beliebt und eignet sich insbesondere für das morgendliche Frühschwimmen ab 6.30 Uhr.

weitere Infos auf: www.tecklenburg.de


Wellenbad Ibbenbüren

Am Südufer des Aasees befindet sich das Aaseebad, ein familienfreundliches Freizeitbad mit vielen Möglichkeiten. Herzstück ist ein Wellenbecken mit superhohem Wellengang und Meeresstrand-Feeling. Wer es ruhiger liebt, der taucht in einem der anderen Becken ab, die, von Felsen gesäumt und von Palmen überragt, einen abwechslungsreichen Badespaß bieten. 

Mehr Infos auf: www.aaseebad-ibbenbueren.de


Freilichtbühne Tecklenburg

Die Freilichtbühne Tecklenburg ist mit mehr als 2300 Sitzplätzen das bisher größte Freilichtmusiktheater Deutschlands. Die Bühne befindet sich in der Ruine der Burg Tecklenburg. Seit 1924 werden dort Theaterstücke, Opern, Operetten, Musicals und andere Musikveranstaltungen aufgeführt.

QUELLE: wikipedia.org / Homepage: Link zur Homepage


Sommerrodelbahn Ibbenbüren

Herrlich in die Landschaft eingebettete „lebendige“, vertonte Märchenbilder laden zum Verweilen ein. Lassen Sie sich verzaubern und treten Sie ein, in die Welt der Märchen, der Zwerge und Elfen. 

Mehr Informationen zur Rodelbahn und zum Märchenwald: www.sommerrodelbahn.de


„Hockendes Weib“

Das „Hockende Weib“ ist ein Felsgebilde im westnordwestlichen Abschnitt der Klippenkette, das einer hockenden Frau ähnelt und als ein Wahrzeichen von Ibbenbüren dient. Mit ihm verbindet sich eine weithin bekannte, in ähnlicher Form jedoch auch in anderen Regionen verbreitete Sage. Deren Inhalt zur Folge erstarrte eine heldenhafte Frau in Vorzeiten zu Stein, was namensgebend war.

QUELLE: wikipedia.org